Informationen zur Klinik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Klinik für Vögel und Reptilien wurde im Jahr 2000 mit der Berufung von Frau Prof. Krautwald-Junghanns auf den Lehrstuhl der Professur für Vogelkrankheiten zunächst als Poliklinik gegründet. Zu diesem Zeitpunkt war die Klinik bereits in dem restaurierten früheren Gebäude der Klinik für Kleintiere untergebracht, zu der sie auch bis zum Jahr 2006 gehörte.

Mit der Besetzung des neu geschaffenen Lehrstuhls durch Frau Prof. Krautwald-Junghanns erfolgte 2006 die Verleihung des eigenen Klinikstatus und somit die Schaffung einer fünften Klinik auf dem Gelände der Veterinärmedizinischen Fakultät.